Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Themen um die Energieversorgung mit Gas, Petroleum, Benzin oder Spiritus.
ruebennase
User
User
Beiträge: 19
Registriert: 08.09.2018 21:20
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Subaru
Camper/Falter/Zelt: Bitte eintragen
Wohnort: Sauerland

Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Beitrag von ruebennase » 01.12.2019 13:09

Hallo,

wir haben die original "3dog" Küche (weiß gerade nicht, wer der Hersteller ist, ist aber auch egal). Ich möchte den Kocher gerne mit den kleinen Schraubkartuschen betreiben (z.B. 450 gr), die im Trekking Bereich üblich sind.

Kann mir jemand sagen, welchen Adapter ich da woher bekommen kann? Ich blicke durch diese Gasgeschichte noch nicht durch.

Grüße

Rübennase

Benutzeravatar
ABurger
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 201
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Beitrag von ABurger » 01.12.2019 23:59

welchen Adapter ich da woher bekomme
Denke, das kommt zuerst einmal auf den Kocher an
sowie auf den erforderlichen Druck ...

Da hier die automatische Bildübertragung noch nicht funktioniert, wären Bilder recht hilfreich
bzw. eine Bezeichnung das Kochers - Fabrikat + Modell ...

Oder Du stellt den Kocher mal eben mit maximalen Abstand von 7,4 mm neben deinen Monitor
und drücke dabei die Shift+F5-Taste gleichzeitig - vielleicht sieht man ihn dann?
Ich blicke durch diese Gasgeschichte noch nicht durch.
Mit Verlaub, aber ...
Basteln an Gas oder Strom könnte das Leben schlagartig verkürzen.
Von daher sollte man im Vorfeld die Lebensversicherung anpassen,
damit wenigstens die Nachkommen abgesichert sind.
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Elektron
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 138
Registriert: 29.11.2015 21:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Kuga
Camper/Falter/Zelt: Gordigear Savannah
Wohnort: Rheinland

Re: Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Beitrag von Elektron » 02.12.2019 08:06

Hallo Rübennase,

Den Hinweis über die Sicherheit und die nötige Kenntnis hast Du ja schon bekommen...

Ich kenne jetzt die 3Dog Küche nicht, gehe aber mal davon aus, dass da ein Gasschlauch mit Druckminderer für eine (CampingGaz) Gasflasche dran ist.
Diesen Druckminderer austauschen gegen einen der auf Schraubkartuschen passt. einfach mal Google fragen.
Wichtig!!!
Es gibt zwei Druckwerte in Deutschland!
30mBar und 50mBar. Bitte den richtigen Druckminderer kaufen!

Darf ich fragen warum Du umsteigen möchtest?
Macht das Thema Kochen doch nur teurer und erzeugt ne Menge Müll / Wertstoff...

Viele Grüße
Michael

ruebennase
User
User
Beiträge: 19
Registriert: 08.09.2018 21:20
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Subaru
Camper/Falter/Zelt: Bitte eintragen
Wohnort: Sauerland

Re: Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Beitrag von ruebennase » 02.12.2019 08:48

Hallo ABurger,

deine Zeilen bringen mir nix, das ist doch nur das übliche Gefasel...

Hallo Elektron,

genau diesen Druckminderer für die 450gr Kartusche suche ich, hab ihn aber eben noch nicht gefunden. Ob ich 30 oder 50mbar brauche, muss ich noch nachsehen.

Die kleine Kartusche ist für mich eine schöne Reserve bzw. für Touren, wo man halt wenig kocht ist sie einfach viel besser zu handeln.

Grüße

Benutzeravatar
Flori
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 82
Registriert: 14.02.2012 14:33
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Irgendwas mit TÜV und AHK...
Camper/Falter/Zelt: 3dog TrailDog
Wohnort: Ba-Wü

Re: Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Beitrag von Flori » 02.12.2019 14:14

Hallo,

ich nehme an, du meinst die 450g-Ventikkartuschen. Ohne Ventil macht die Sache ja gar keinen Sinn. Du benötigst nur einen passenden Kartuschenregler. Mit wie viel Druck (30 oder 50 mBar) die Brennder der 3dog-Küche (dometic) arbeiten, kann ich jetzt ad hoc nicht sagen. Einfach kurz nachschauen und die passende VErsion bestellen. Funktioniert einwandfrei. Mache ich auch so...

Grüße

Benutzeravatar
Flori
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 82
Registriert: 14.02.2012 14:33
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Irgendwas mit TÜV und AHK...
Camper/Falter/Zelt: 3dog TrailDog
Wohnort: Ba-Wü

Re: Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Beitrag von Flori » 02.12.2019 14:32

Hier gibts beide Versionen.

www.fluessiggas-center.de/gasreglertechnik/campingregler/99/gasregler-fuer-schraubkartuschen

Benutzeravatar
ABurger
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 201
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Beitrag von ABurger » 02.12.2019 17:32

@ Rübennase

Tut mir leid, daß ich Dir zu nahe kam.

Habe mich als sicherheitsfanatischer Feuerwehrmann (a.D.) von Deinem Ausspruch leiten lassen:
blicke durch diese Gasgeschichte noch nicht durch.
Mit ziemlicher Gewißheit wirst Du hier auf jeden Fall versierte Ratschläge von autorisierten Fachleuten erhalten
und meine Bedenken und mein Gefasel sind bestimmt unnötig - sorry, daß ich das nicht bedachte!

Hauptsache, es geht gut und wir lesen weiterhin künftig VON Dir und nicht ÜBER Dich.

:cool2:
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

ruebennase
User
User
Beiträge: 19
Registriert: 08.09.2018 21:20
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Subaru
Camper/Falter/Zelt: Bitte eintragen
Wohnort: Sauerland

Re: Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Beitrag von ruebennase » 02.12.2019 17:49

Super, Flori, genau so was meinte ich! Danke!

ABurger, ich wollte ja gar nix basteln, das hast du falsch verstanden. Es gibt nur super viele verschiedene Adapter, aber Flori hat mich ja erhellt!

Grüße

Neandertaler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 511
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Beitrag von Neandertaler » 03.12.2019 07:49

Super, genau so etwas habe ich auch gesucht. Haben den Safari Chef, leider (?) haben wir auf den Anschluss nicht geachtet und müssen diesen an eine Gasflasche anschließen. Auf der Caravan-Messe in D'dorf habe ich bei diversen Händlern nach einem entsprechendem Adapter gefragt, weil ich diesen Grill eigentlich über die Kartuschen betreiben wollte. Die wollten mir alle einen Druckminderer mit einem Stückchen Schlauch für rund 90 Euro (!!!) andrehen. Da hätte mich mir nen neuen Grill mit richtigem Druck kaufen können. Und irgendwie hat mir Dr. Google auch nicht richtig weitergeholfen. Vielen Dank an dieser Stelle... :klapp:

Viele Grüße
Stefan
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Und damit weiß ich mehr als einer, der nicht weiß was er weiß.

Benutzeravatar
Flori
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 82
Registriert: 14.02.2012 14:33
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Irgendwas mit TÜV und AHK...
Camper/Falter/Zelt: 3dog TrailDog
Wohnort: Ba-Wü

Re: Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Beitrag von Flori » 04.12.2019 10:26

ABurger hat natürlich nicht ganz unrecht, wenn er beim Umgang mit Gas zur Vorsicht rät!

Also auch von mir der Hinweis: bei der Montage des Druckminderers bzw. des Kartuschenreglers an den Gasschlauch bitte darauf achten, dass der Schlauch korrekt und dicht montiert ist. Mit etwas Spülmittel und Wasser läßt sich das sehr gut prüfen.

Viel Spaß beim Kochen!

Neandertaler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 511
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Beitrag von Neandertaler » 09.12.2019 07:50

Diese Hinweise mit Vorsicht und Achtung im Umgang mit Gas und Strom etc. halte ich hier für unangebracht. Es sind schließlich alle 3x7, also alles Erwachsene die wissen sollten was sie hier tun. Der Hauptgrund ist aber: Hier war nicht die Frage wie man etwas "zusammenbasteln" kann so dass es irgendwie funktioniert. Hier war die Frage nach einem ordentlichen Adapter und ob es so etwas gibt. Diese sind, im Handel vertrieben, geprüft und wenn nicht zulässig eben auch nicht im deutschen Handel zu erwerben. So etwas ist keine Bastelei und die normalen Vorsichtsmaßnahmen wie eine gut angezogene Verschraubung sind absout obligatorisch. Natürlich werde ich jetzt hiernach lesen, "was ich nicht schon alles gesehen habe auf Campingplätzen". Natürlich gibt es solche Honks immer wieder mal. Aber genau die wirst du hier nicht erreichen oder in einem anderen Forum, die sind nämlich beratungsresistent.
Viele Grüße
Stefan
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Und damit weiß ich mehr als einer, der nicht weiß was er weiß.

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 889
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Beitrag von Fuzzy » 09.12.2019 09:42

Jetzt muss ich aber Aburger zur Seite stehen. Wenn ich "Adapter" lese bin ich auch erst mal skeptisch und es läuten die ersten Alarmglocken.
Hier ist die Lösung mit dem passenden Druckregler ja schon genannt worden und das hat dann auch nichts mehr mit basteln zu tun. Da gibt es eigentlich auch keine Bedenken zur Sicherheit mehr.

Zum Thema basteln: Ja, da sieht man manchmal auch wirklich wilde Dinge. (Stefan, das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen ;) )
Jedoch sind nicht alle Bastler beratungsresistent. Wenn man nur einen dazu bringt, seine Bastelei durch etwas "richtiges" zu ersetzen ist das schon ein Erfolg.

Zu den Kartuschen aber noch ein kleiner Hinweis ohne deinen Kocher zu kennen: Je kleiner dein Gasbehälter/Kartusche ist, desto kleiner ist die Entnahmeleistung. Ob diese dann ausreicht wirst du selbst herausfinden müssen. Das Thema hatten wir hier schon mal: https://klappcaravanforum.de/viewtopic. ... en#p120172
Gruß Ralf

Benutzeravatar
Vilbel
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 586
Registriert: 27.08.2014 12:04
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Citroen Berlingo HDI 112 Bj. 2012 / Peugeot 208 Bj. 2017
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Royal Bj. 1997 mit Vorzelt / Camp-let Safir Bj.1988 mit Vorzelt
Wohnort: Bad Vilbel

Re: Kocher 3dog an kleine Gaskartusche?

Beitrag von Vilbel » 09.12.2019 19:46

Neandertaler hat geschrieben:
09.12.2019 07:50
Hier war die Frage nach einem ordentlichen Adapter und ob es so etwas gibt. Diese sind, im Handel vertrieben, geprüft und wenn nicht zulässig eben auch nicht im deutschen Handel zu erwerben.
Naaaaa jaaaaaa.
Das habe ich bei Stromadaptern auch immer gedacht.
Leider kann man aber gerade diese nicht erlaubten Adapter in Deutschland kaufen, bzw.
noch eine Nummer besser gegen ein Pfand bei den meisten Campingplätzen ausleihen.
Nur weil etwas in Deutschland verkauft wird heisst das noch lange nicht, das man es auch benutzen darf.
Und wenn ich lese und auch teilweise auf Campingplätzen sehe wie Leute mit Gas oder Strom umgehen,
kann mal eigentlich nicht oft genug davor warnen, besonders wenn man sein Gegenüber und seine
persönlichen und beruflichen Fähigkeiten nicht kennt.

Gruß Olaf

Antworten

Zurück zu „Energieversorgung - Gas, Petroleum, Benzin“