Frage zur zusätzlichen Erdung

Themen um die Stromversorgung: Beleuchtung, Kühlen etc. mit 12 V oder 230 V.
Benutzeravatar
t4tab
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 257
Registriert: 04.05.2013 10:39
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: QUBO 300
Camper/Falter/Zelt: QUBO Mini Camper und Bauwagen (Tiny House)
Wohnort: Ostalbkreis/Baden Württemberg

Frage zur zusätzlichen Erdung

Beitrag von t4tab » 30.09.2019 11:12

Hallo,
ich baue aktuell auch an einem ehemaligen See Container. Im Container ist ein Kleinverteiler mit 2x 10A Schraubsicherung, 2 Lampen und eine Schuko Steckdose und ein Lichtschalter.
Die Einspeisedose wurde bereits gg eine blaue CEE 16A getauscht. Nun will ich 2 Stromkreise aufbauen im Wagen mit je einem FI 30 mA. Dazu einen weiteren Kleinverteiler mit 5 Plätzen mit Hutschiene. Absichern die Stromkreise jeweils mit 6A.
Die Zuleitung ist 3x 2,5 mm² und 25m lang. Im Gebäude ist ein FI mit 0,4A.
Macht bestimmt Sinn den Metall Container nochmals zu erden mit 10mm² und einem Erdspieß.
Die Ltg vom Erdspieß würde dann auf eine Sammmelschiene gehen für die gn/ge und erst auf die vorhandene Erdungsschraube mit Flügelmutter.
Oder darf man die Erdung und den PE nicht zusammenführen?
Auf dem Pultdach des Nachbargeb. ist eine Photovoltaik Anlage zur Netzeinspeisung. Hier ist alles mehrfach geerdet. Die Anlage hat ein Fachbetrieb errichtet,
ich gehe mal von aus hier ist alles VDE Konform.
Ich bedanke mich schon mal für rege Beteiligung.
Ich habe mir erlaubt auch in 2 anderen Foren zu fragen, leider konnte/will man mir dort keinen Tipp oder Empfehlung geben.
Mir würde auch schon reichen zu erfahren wo iich das nach lesen kann.
Mir ist schon klar das es rechtlich nicht mehr so einfach ist im Net was zu schreiben !

Gruß Helmut (Sandlerkoenig03)
Gruß
Helmut

Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es vorwärts leben !
(Kalenderspruch 01/2017)

Benutzeravatar
t4tab
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 257
Registriert: 04.05.2013 10:39
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: QUBO 300
Camper/Falter/Zelt: QUBO Mini Camper und Bauwagen (Tiny House)
Wohnort: Ostalbkreis/Baden Württemberg

Re: Frage zur zusätzlichen Erdung

Beitrag von t4tab » 30.09.2019 15:55

Im WWF habe ich vom Tech.Mod eine Empfehlung bekommen. Passt. :winkend:
@ABurger:
es gibt eine neue Umsetzung
https://www.klappcaravanforum.de/app.ph ... mage/13078
https://www.klappcaravanforum.de/app.ph ... mage/13077

der von @VespaFlo: erworbenehttps://www.awn.de/petroleum-heizung-21 ... lAEALw_wcB ist mir leider zu groß. Heizen tut der wie der Teufel !
Luftzufuhr wäre ja durchaus vorhanden, Abgasführung ebenso. Holz wäre ja auch möglich, Werkstattofen war bei.
Gruß
Helmut

Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es vorwärts leben !
(Kalenderspruch 01/2017)

Antworten

Zurück zu „Energieversorgung - Strom“