Trigano Cheroky Stange verbogen

Rubrik für Themen die sich mit dem (Vorzelt-)Gestänge von Faltern und Klappern befassen.
Tom Douly
User
User
Beiträge: 10
Registriert: 19.06.2019 23:03
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Superb 4x4
Camper/Falter/Zelt: Trigano Raclet Cheroky 2013

Trigano Cheroky Stange verbogen

Beitrag von Tom Douly » 31.08.2019 23:32

Mahlzeit,
Nachdem wir heute nach dem ersten sandigen Urlaub unseren Cheroky, Bj. 2013, zu Hause aufgebaut und gereinigt haben, ist mir aufgefallen, dass eine Stange gehörig verbogen ist. Es handelt sich dabei um das Stück über der Eingangstür, welches nach einem Bogen mit der Firststange verbunden ist.
12897
12895

Meine Fragen dazu wären nun zum einen, wie kann es passieren, dass die sich so verbiegt, kann da wer was zu sagen? Ich könnte nicht sagen, ob ich die so mit gekauft habe oder das erst jetzt passiert ist. Auf jeden Fall möchte ich sowas in Zukunft verhindern.
Und natürlich auch richten. Kann ich die Stange zurück biegen (evtl. vorher heiß machen) oder wird sie brechen bzw. weich werden? Oder bekommt man die irgendwo als Ersatzteil?



Danke schon mal für alle Tips und Antworten und allzeit gute Fahrt

Tom

Benutzeravatar
Wappen12
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 353
Registriert: 21.10.2010 16:47
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Fabia Combi 1.2
Camper/Falter/Zelt: Raclet Safari 07.2010
Wohnort: Schleswig - Holstein

Re: Trigano Cheroky Stange verbogen

Beitrag von Wappen12 » 01.09.2019 16:42

Moin Tom,

Die schräge Stange die nach oben geht und Dir deine andere Verbogen hat, müsste beim Einklappen noch eingerastet gewesen sein. Sie wird , nachdem man die beiden Seiten aufgeklappt hat, kurz nach Oben geschoben ,damit das Dach nach Oben kommt, der First sich ausbildet und an der Senkrechten Stange eingerastet. Das muss auf beiden Seiten gemacht werden und beim Zusammenfalten wieder gelöst , so das sich das Dach ein nach unten kommt. Beim Zusammenfalten geht die Schräge Stange auch bis ganz nach unten runter.

Evtl ein Ersatzteil bekommste bei Fa. Kreppel , der ist zur Zeit in Düsseldorf auf der großen Messe für Camping und Caravan ist, wird wohl länger dauern bis er Meldet, wenn Du dich mit Metalbiegen auskennst könntest ja mal probieren oder eine Schlosser mal fragen.

Gruß Holger

Tom Douly
User
User
Beiträge: 10
Registriert: 19.06.2019 23:03
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Superb 4x4
Camper/Falter/Zelt: Trigano Raclet Cheroky 2013

Re: Trigano Cheroky Stange verbogen

Beitrag von Tom Douly » 01.09.2019 18:37

Hallo Holger,
Danke für Deine Antwort.
Ja, wir hatten bei ersten Probeauf- bzw. Abbau die beiden Knubbel erst gelöst, nachdem wir das erste Bett kurz angehoben haben. Kann es da schon passiert sein? Ich könnte auch nicht beschwören, dass wir das nicht schon mit gekauft haben. Anyway, ich habe jetzt mal eine Ahnung, worauf man speziell achten muss.
Biegen werde ich erst versuchen, wenn ich eine Bezugsquelle für das Neuteil habe. So wie es aussieht, wird der Falter dadurch in seiner Funktion nicht beeinträchtigt, also muss ich keinen Stress machen.

Vielen herzlichen Dank noch mal!
P.S. wir haben nicht rausgefunden, wie man am besten das Zelt vor dem Einklappen auf dem Dach verstaut. Wie macht ihr das? Also, welche Seite wann wie hoch schlagen und habt ihr dafür irgendwelche Hilfsmittel?

Merci!
Tom

Benutzeravatar
Wappen12
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 353
Registriert: 21.10.2010 16:47
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Fabia Combi 1.2
Camper/Falter/Zelt: Raclet Safari 07.2010
Wohnort: Schleswig - Holstein

Re: Trigano Cheroky Stange verbogen

Beitrag von Wappen12 » 01.09.2019 19:56

Hi Tom,

Zusammenpacken des Zeltes mache Ich so : Die Zeltwand , wo der Eingang zum Wagen ist, packe Ich als erstes oben rauf, ziehe es ein wenig eben und packe dann die Deichselseite als nächstes oben rauf, ziehe dieses auf eben, dann kommen die beiden Seitenteile dazu, ziehe alles ein eben und dann klappe Ich ihn zusammen. Achte aber auch darauf das die Stangen für´s Dach gelöst sind. :zwinker:


P.S. Schaut bitte mal auf die Befestigung der schrägen Stange nach, bei Mir löst sie sich von Zeit zu Zeit, bei mir ist das ein Plastikstopfen, muss Ihn nur wieder reindrücken und schon hält er wieder.

Gruß Holger

Benutzeravatar
RedRanger
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 101
Registriert: 08.11.2014 12:04
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Ranger 2013 ; 4x4 Pickup
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Koblenz / DE - Deutschland

Re: Trigano Cheroky Stange verbogen

Beitrag von RedRanger » 01.09.2019 19:56

Hallo Tom,

Also beim Zusammenlegen.

Wir packen erst die Vorderseite drauf. Achte dabei darauf das die Zeltplane nicht an den kleinen Ösen für die Vorzeltstangen hängenbleibt.
Die Vorderseite ziehen wir das ganz flach auf das Dach.
Danach das gleiche mit der Rückseite.
Und danach dann die beiden Seitenteile oben drauf schlagen.

Hilfsmittel brauchst du da eigentlich keine.
Vielleicht noch eine Trittstufe das du etwas besser drankommst um die Zeltplane glatt auf den Dach auszulegen.

Gruß,
Ralph

Tom Douly
User
User
Beiträge: 10
Registriert: 19.06.2019 23:03
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Superb 4x4
Camper/Falter/Zelt: Trigano Raclet Cheroky 2013

Re: Trigano Cheroky Stange verbogen

Beitrag von Tom Douly » 01.09.2019 21:32

Danke Euch!
Damit ich das richtig verstehe: die beiden Giebelwände legt ihr komplett flach aufs Dach? Und dann die Seitenwände drüber geklappt. Bedeutet, dass die Außenseite der 1. Seitenwand auf der Innenseite der Deichselwand und die Innenseite der 2. Seitenwand auf Außenseite der 1. liegt, oder? Muss ich mal so testen, klingt, als würde sich dann beim Klappen kein Zehltbahnknäuel bilden, welches überall hervorquillt (den Fall hatten wir auch mal beim Probefalten...).
Na, der nächste Urlaub kommt bestimmt, dann sehen wir weiter.

Was den schwarzen Stöpsel betrifft, der ist unter Beobachtung, genauso wie die ganzen Federnippel, da habe ich schon ein paar an ihren Stammplatz zurück holen müssen. Gott sei dank noch alle Heile...

Danke noch mal und allzeit nen trockenen Abbau!

Gruß
Tom

Benutzeravatar
Wappen12
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 353
Registriert: 21.10.2010 16:47
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Fabia Combi 1.2
Camper/Falter/Zelt: Raclet Safari 07.2010
Wohnort: Schleswig - Holstein

Re: Trigano Cheroky Stange verbogen

Beitrag von Wappen12 » 02.09.2019 07:08

Tom Douly hat geschrieben:
01.09.2019 21:32
Danke Euch!
Damit ich das richtig verstehe: die beiden Giebelwände legt ihr komplett flach aufs Dach? Und dann die Seitenwände drüber geklappt. Bedeutet, dass die Außenseite der 1. Seitenwand auf der Innenseite der Deichselwand und die Innenseite der 2. Seitenwand auf Außenseite der 1. liegt, oder? Muss ich mal so testen, klingt, als würde sich dann beim Klappen kein Zehltbahnknäuel bilden, welches überall hervorquillt (den Fall hatten wir auch mal beim Probefalten...).
Moin Tom,

Ja so ist es, aber wir packen ja das Zelt immer Trocken zusammen. :zwinker: Nein Scherz beiseite, das macht gar nichts wenn die Außenseite auf die Innenseiten zum liegen kommt, Du musst nur das Zelt flach rauflegen , kein Knäul , dann passt es nicht so gut zusammen. Vielleicht habt Ihr ja noch mal kurze Chance und baut in die Tage nochmals kurz zur Probe auf um es auszuprobieren :D

Gruß Holger

Neandertaler
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 495
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Trigano Cheroky Stange verbogen

Beitrag von Neandertaler » 02.09.2019 08:26

Wappen12 hat geschrieben:
01.09.2019 16:42
Moin Tom,

Evtl ein Ersatzteil bekommste bei Fa. Kreppel , der ist zur Zeit in Düsseldorf auf der großen Messe für Camping und Caravan ist, wird wohl länger dauern bis er Meldet, wenn Du dich mit Metalbiegen auskennst könntest ja mal probieren oder eine Schlosser mal fragen.

Gruß Holger
Beim Kreppel bekommst du nur was wenn du den auch dort gekauft hast. Ansonsten lassen die dich abblitzen - eigene Erfahrung. Die fragen vorher die Fahrgestellnummer ab und prüfen das.

Richten: solange kein Knick drin ist, ist das Rückverformen kein großes Problem. Dabei dürfen dann natürlich auch keine "Gegenknicke" entstehen. Sowas geht gut mit einer Rohrbiegeeinrichtung. Kann man sich ggf. in größeren Baumärkten auch ausleihen. Heiß machen ist nicht erforderlich, eher sogar kontraproduktiv und steht auch in keinem Verhältnis. Das Material dürfte nicht dicker als 1mm sein. Und kalt rückverformen würde ich sogar mit 2mm Wandstärke noch machen (was für Zeltstangen sehr massiv ist).
Vom geradebiegen im Schraubstock möchte ich aber abraten, da bringst du fast zwangsläufig scharfe Kanten rein - und die sind dann wie Sollbruchstellen.

Viele Grüße
Stefan
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Und damit weiß ich mehr als einer, der nicht weiß was er weiß.

Tom Douly
User
User
Beiträge: 10
Registriert: 19.06.2019 23:03
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Superb 4x4
Camper/Falter/Zelt: Trigano Raclet Cheroky 2013

Re: Trigano Cheroky Stange verbogen

Beitrag von Tom Douly » 02.09.2019 12:08

Hallo Holger, Stefan...
Vielen herzlichen noch mal.
Ich werde mal bei der Fa. Kreppel anfragen, mal sehen was bei rauskommt.
Rückverformen im Schraubstock fällt aus, dazu müsste ich zum Ausbauen eine Niete Kappen und hinterher durch eine Schraube ersetzen...
Es wird eine Hilfskonstruktion aus Holzklötzen, Kantholz und Schraubzwinge zum Einsatz kommen, allein schon um die Farbe zu schonen.

Mit freundlichen Grüßen
Tom

Tom Douly
User
User
Beiträge: 10
Registriert: 19.06.2019 23:03
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Superb 4x4
Camper/Falter/Zelt: Trigano Raclet Cheroky 2013

Re: Trigano Cheroky Stange verbogen

Beitrag von Tom Douly » 08.09.2019 12:00

Hallo Falter, Klapper und sonstige :-)
Ich möchte jetzt mal eine Lanze brechen für die Fa. Kreppel! Ich habe eine Antwort erhalten mit dem Ersatzteilkatalog im Anhang. Ich warte jetzt noch auf das Preisangebot, dann entscheide ich, wie es weitergeht, ob ich einen biegeversuch unternehme oder direkt tausche.

Danke an alle!

Antworten

Zurück zu „Gestänge“