Schrauben als Heringe

Im Unterschied zum Zubehör ist dieses SubForum für allgemeine Themen rund um den Falter gedacht
FalterChris
User
User
Beiträge: 13
Registriert: 27.09.2021 19:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Renault Grand Scenic 2017
Camper/Falter/Zelt: Campooz Lazy Jack 2022
Wohnort: Bei München

Schrauben als Heringe

Beitrag von FalterChris »

Hallo zusammen,

Nachdem im letzten Urlaub (noch Zelt aber ohne Falter) wieder einige Heringe krumm geworden sind, habe ich mich umgeschaut und bin bei FALT.HAUS auf die Idee gestoßen, Schrauben statt Zeltnägeln (Heringe) zu verwenden.

Zeltschrauben sollen in fast jedem Untergrund einsetzbar sein (außer Fels und Sand). Und da auch ein Akkuschrauber problemlos mitfahren könnte, klingt das wie ne echt lässige Idee.

Und eben bin ich sogar auf die offizielle Spax Zeltschraube gestoßen: https://www.spax.com/de/produkte/spezia ... /pid-3546/


Habt ihr mit Zeltschrauben allgemein oder sogar mit der Spax-Schraube schon Erfahrungen gemacht? Welche?

Liebe Grüße

KlapperChris

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 1167
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Peugeot 307 SW
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von Fuzzy »

Die Tellerkopfschrauben ( im Sonderpreis-Baumarkt für 5 Euro/Kilo) wurden hier schon öfters erwähnt und auch von einigen Usern erfolgreich eingesetzt. Da muss es keine spezielle "Spax-Zeltschraube" sein.
Gruß Ralf

Benutzeravatar
ABurger
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 412
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von ABurger »

Richtig Ralf, da muß nix spezielles gekauft werden.

Tellerkopfschrauben 260 x 8 mm

Karosseriescheiben (Edelstahl) DM 30 mm
Innenloch nicht zu groß, so bleibt die Scheibe an der Schraube

4 Stück Torx-Bits (gehen ja gerne verloren)
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Benutzeravatar
FALT.HAUS
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 69
Registriert: 29.05.2020 08:18
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Nissan X-Trail 2.0 dCi Tekna
Camper/Falter/Zelt: Isabella Camp-let Passion
Kontaktdaten:

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von FALT.HAUS »

Wir nutzen zwar Spax Holzschrauben mit Tellerkopf (200 x 8 mm), allerdings die ganz normalen, nicht diese überteuerte „Spezialversion“. Es tut aber jede Tellerkopfschraube aus dem Baumarkt. Und diese funktionieren sogar in diesem Moment hier auf dem Enzo Stella Maris mit seinen Stellplätzen auf Sand und massiven Windböen hervorragend. Sprich wir wechseln definitiv nicht mehr zurück auf herkömmliche Heringe.
Den aktuellen Stand unseres kompletten Faltcaravan und Camping Setups findest du übrigens auf FALT.HAUS/SETUP

FalterChris
User
User
Beiträge: 13
Registriert: 27.09.2021 19:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Renault Grand Scenic 2017
Camper/Falter/Zelt: Campooz Lazy Jack 2022
Wohnort: Bei München

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von FalterChris »

Ich glaub auch, dass die Spax-Zeltschrauben unnötig teuer sind. Deswegen haben die wohl ein Bundle draus gemacht mit Bits und Scheiben.

Aber wenn der Schraubenhersteller die Idee aufgreift, hat sie offenbar schon Kreise gezogen.

Also, egal ob „Spax-Zeltschrauben“ oder irgendwelche anderen: ist das grundsätzlich empfehlenswert? Heringe gleich zuhause lassen? Oder gibt es Fälle, wo doch Heringe besser sind?

FalterChris
User
User
Beiträge: 13
Registriert: 27.09.2021 19:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Renault Grand Scenic 2017
Camper/Falter/Zelt: Campooz Lazy Jack 2022
Wohnort: Bei München

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von FalterChris »

Das klingt gut, FALT.HAUS. Hatte eben deine Antwort noch gar nicht gesehen.

Nicht X Sorten Heringe für alle möglichen Untergründe dabei haben zu müssen, wäre ja echt cool.

Benutzeravatar
FALT.HAUS
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 69
Registriert: 29.05.2020 08:18
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Nissan X-Trail 2.0 dCi Tekna
Camper/Falter/Zelt: Isabella Camp-let Passion
Kontaktdaten:

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von FALT.HAUS »

Bei steinigem Boden braucht es mit den Tellerkopfschrauben wohl einen 18V Akkuschrauber oder man bohrt vor oder man greift wieder zu den Felsheringen. Allerdings meiden wir solche Böden schon nur wegen dem unangenehmen Gefühl unter den Füssen. Hatten nur einmal (beim allerersten Testausflug mit unserem ersten Falter) einen solchen Boden, weil wir (noch) nicht darauf geachtet hatten. Damals gleich 50% der im Lieferumfang enthaltenen Plastikheringe zerstört (>.<).
Den aktuellen Stand unseres kompletten Faltcaravan und Camping Setups findest du übrigens auf FALT.HAUS/SETUP

Benutzeravatar
det-happy
Forums SupporterIn 2021
Forums SupporterIn 2021
Beiträge: 259
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von det-happy »

Ich hatte beim Tunnelzelt auch normale Heringe und die wurden bei jedem Urlaub weniger weil ich mir die alle Krumm gehauen habe. In den 8 Monaten, wo wir auf den Faltcaravan gewartet haben, habe ich dann dieses Forum entdeckt, wo man mir im Beitrag zu einem kroatischen Campingplatz von den Tellerkopf Schrauben erzählte. Also sind wir noch vor dem ersten Urlaub zum Discounter Baumarkt und haben ein Paket 240x8 Tellerkopfschrauben geholt. Endlich kein auf den Knien herumkriechen und Hämmern mehr. Und keine Verbogene Schrauben / Heringe. Klar, Steine im Boden liegen, bekommt man die vielleicht auch nicht immer rein, aber kein Vergleich zu den Heringen. Und das raus schrauben beim Abbauen macht am meisten Spaß 😎
Mit den besten Grüßen aus dem Ruhrpott 8)

Benutzeravatar
Timmi
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 41
Registriert: 27.08.2019 15:35
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Lada Niva 2131 (5 Türer) 2018
Camper/Falter/Zelt: Eribelle 430 TD
Wohnort: Drebber

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von Timmi »

Wir verwenden auch seit diesem Jahr Tellerkopfschrauben in verschiedenen Längen: 200 mm für die Zeltgummis, 240 mm für belastetere Stellen oder leichte Böden und 300 mm für Sturmleinen.

Leinen spannen wir damit direkt ohne Unterlegscheiben, bei den Zeltgummis hatten wir allerdings das Problem, dass sie ziemlich genau senkrecht nach untern gezogen werden und deshalb nicht gut unter den Tellerschrauben hielten. Statt großer Unterlegscheiben mit scharfen Kanten haben wir uns jetzt für diese Stellen STABIELO Hakenclips besorgt. Die Haken sind eigentlich als Zubehör für die (meines Erachtens überteuerten) Wurmi - Plastikschrauben gedacht, funktionieren aber unter den Tellerschrauben perfekt.

https://www.amazon.de/dp/B003B239ES/ref ... UTF8&psc=1
Freundliche Grüße aus dem Moor

Ralf

Benutzeravatar
Campi2017
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 120
Registriert: 12.09.2017 09:59
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Toyota Verso
Camper/Falter/Zelt: Trigano Odyssee GL 2009, Raclet Safari GL 2021
Wohnort: NRW

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von Campi2017 »

Alternativ gibt es auch fertige, auch nicht so teure, bei einem bekannten Markt in den Niederlanden.
Qualitativ super und in meinen Augen auch nicht soooo teuer.

20 Stück für 19,95€.
Mit Haken dran und 6-Kant inkl. Akkuschrauberaufsatz.

Direkt sauber verpackt in einem kleiner Koffer.

Weiß nicht ob ich den Link so posten darf.
Wenn nicht, bitte Löschen oder kurze Info.

https://www.obelink.de/obelink-heavy-du ... ringe.html

Benutzeravatar
det-happy
Forums SupporterIn 2021
Forums SupporterIn 2021
Beiträge: 259
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von det-happy »

Mit 20 Heringen kommen ich beim Najavo im Vollaufbau nicht weit. Ich habe um die 50-60 Schrauben dabei und übrigen bleiben ca 4-6 Stück.
Und noch arbeite ich mit keinerlei Haken oder Unterlegscheibe, klappt auch so ganz gut.

(auf den Foto fehlen noch die seitlichen Sturmgurte, die habe ich erst gesetzt als ich den Wagen nach draußen verbannt hatte)
Bild
Mit den besten Grüßen aus dem Ruhrpott 8)

Benutzeravatar
FALT.HAUS
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 69
Registriert: 29.05.2020 08:18
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Nissan X-Trail 2.0 dCi Tekna
Camper/Falter/Zelt: Isabella Camp-let Passion
Kontaktdaten:

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von FALT.HAUS »

Wir setzen auch keinerlei Haken oder Unterlagsscheiben mit den Tellerkopfschrauben ein, denn falls ein Spanngummi nicht halten möchte, kann man diesen einfach 1-2 mal verdrehen, dann hält er sich selbst an der Schraube fest.
Den aktuellen Stand unseres kompletten Faltcaravan und Camping Setups findest du übrigens auf FALT.HAUS/SETUP

Benutzeravatar
Campi2017
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 120
Registriert: 12.09.2017 09:59
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Toyota Verso
Camper/Falter/Zelt: Trigano Odyssee GL 2009, Raclet Safari GL 2021
Wohnort: NRW

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von Campi2017 »

Ich habe um die 50-60 Schrauben dabei und übrigen bleiben ca 4-6 Stück.
Machst du generell immer alle Befestigungsmöglichkeiten fest?
Das ist natürlich mal eine Hausnummer.

Auch die Sturmgurte?

Habe die 20 Schraubheringe und wenn Wind/Sturm angesagt ist, würde ich noch die Sturmgurte mit herkömmlichen Heringen befestigen.
Bisher war es noch nie notwendig, da wir aber auch noch nie voll im Wind gestanden haben.

Benutzeravatar
det-happy
Forums SupporterIn 2021
Forums SupporterIn 2021
Beiträge: 259
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von det-happy »

Campi2017 hat geschrieben:
11.10.2021 12:48
Ich habe um die 50-60 Schrauben dabei und übrigen bleiben ca 4-6 Stück.
Machst du generell immer alle Befestigungsmöglichkeiten fest?
Also bei den Schürzen mach ich ca 2/3 der Abspanner Fest, bei den Sturmgurten ebenfalls 2/3 der Gurte.
So schnell und Überraschend wie dieses Jahr die Unwetter in Bayern kamen war es gut, das ich so viel Sturmgurte und Heringe gesetzt hatte.
Viele andere Vorzelte und Pavillons waren dann Geschichte
Mit den besten Grüßen aus dem Ruhrpott 8)

Folkert
Allwetter-Camper
Allwetter-Camper
Beiträge: 940
Registriert: 04.12.2011 18:48
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Fiat Doblo
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987 Vaude Opera, de Waard Duinpieper
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Schrauben als Heringe

Beitrag von Folkert »

Bei dem relativ feinen Gewinde würde ich nie unter ca. 25 cm Länge gehen. Ich habe schon seit Jahren diese Schrauben und habe
gute Erfahrung damit gemacht.
Allerdings nutze ich für die Seiten des Zeltes an den serienmäßigen Gummis die Kunststoff Wurmis.
Gruß Folkert

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“