Vorstellung und ein Neuer Zambesi

Didi1403
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 151
Registriert: 03.10.2018 17:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Suzuki S-Cross Allrad 2016
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2019
Wohnort: saarland

Re: Vorstellung und ein Neuer Zambesi

Beitrag von Didi1403 » 11.06.2019 09:47

Apropos Sturm, mir ist aufgefallen, dass für die Zambesi Basis vier Sturmgurte beigelegt sind, aber für das Vorzelt keine. Vorgesehen sind aber zwei Sturmgurte. Ist das bei den anderen Zambesis auch so ?

Neandertaler
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 495
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Vorstellung und ein Neuer Zambesi

Beitrag von Neandertaler » 12.06.2019 07:58

Ich habe das Vorzelt nachträglich gekauft und da waren die Sturmgurte entsprechend dabei.

Viele Grüße
Stefan
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Und damit weiß ich mehr als einer, der nicht weiß was er weiß.

Didi1403
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 151
Registriert: 03.10.2018 17:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Suzuki S-Cross Allrad 2016
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2019
Wohnort: saarland

Re: Vorstellung und ein Neuer Zambesi

Beitrag von Didi1403 » 12.06.2019 08:27

Danke, habe Rückinfo vom Verkäufer bekommen, wird anstandslos nachgeliefert, so soll's sein!

Tikey
Beiträge: 4
Registriert: 17.06.2019 07:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2009
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2018

Re: Vorstellung und ein Neuer Zambesi

Beitrag von Tikey » 17.06.2019 08:01

Guten Morgen !
Ich nutze mal diesen Thread für eine Zambesi bezogene Frage, hoffe das ist in Ordnung :winkend:
wir, meine bessere hälfte und ich, sind bisher Alpenkreuzer Camper gewesen und steigen bald auf einen 2018er Zambesi um.
Bei dem Modell ist leider kein Sonnensegel dabei, deshalb wollte ich mal fragen, ob Ihr Tipps und Bezugsmöglichkeiten für so ein Sonnensegel nennen könnt ?

vielen Dank !
Thomas
:winkend:

Tikey
Beiträge: 4
Registriert: 17.06.2019 07:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2009
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2018

Re: Vorstellung und ein Neuer Zambesi

Beitrag von Tikey » 17.06.2019 20:20

Neandertaler hat geschrieben:
05.10.2018 08:41

Das mit der Bodenschutzplane kann ich auch nur empfehlen. Nicht nur, dass der gröbste Schmutz vom Originalboden fernbleibt, es erhöht auch etwas den Laufkomfort. Allerdings haben wir den Fehler gemacht erst eine recht günstige Plane zu kaufen (bei Obelink). Sorry, aber das Teil hat nix getaugt. Dann habe ich diese hier gefunden:
https://www.floordirekt.de/gewebeplane- ... tREALw_wcB
Lieferung erfolgte prompt und das Teil ist echt mal robust. Und die paar Euro die die mehr kosten sind sie auch echt wert.
Tipp hierzu: kauft auch noch Spezialheringe an denen man die Unterplane etwa 10cm hochziehen und befestigen kann, so dass sie eine Wanne bildet. Somit reduziert ihr die Gefahr dass sich Wasser zwischen Bodenplane und Unterplane bildet.
Wir haben zwei Planen davon - eine für's Hauptzelt und eine größere für das Vorzelt (auf dem wir dann auch einen Teppich legen).

Viele Grüße aus dem Rheinland
Stefan
Danke Stefan für die Infos, für mich stellt sich bei der Bodenplane die Frage ob es mit der hochgezogenen Plane bei Regen kein Problem gibt. Ich stell mir vor, dass die Pläne das Zelt doch etwas überlappt, kann dann die Plane bei Regen nicht Voll laufen?

VG
Thomas

Neandertaler
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 495
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Vorstellung und ein Neuer Zambesi

Beitrag von Neandertaler » 18.06.2019 08:14

Hallo Thomas,
Fragen sind IMMER erlaubt :dhoch:
Sonnensegel halte ich für absolut sinnvoll. Als Händler würde ich dir wärmstens empfehlen:

https://www.ridderbeks.nl/nl/ridderbeks ... ouwwagens/

Die machen auch Versand, sprechen deutsch sind absolut freundlich und hilfsbereit und denen ist es egal wo du deinen Falti gekauft hast - im Gegensatz zu namhaften deutschen Händlern die dir nur was verkaufen wenn du den Falti auch dort erworben hast. Hab selber mein Vorzelt dort gekauft, aufgrund meiner Empfehlung hier auch andere (mit besten Erfahrungen, so das Feedback) und der bleibt auch mein Händler erster Wahl,

Dann das mit der Unterplane:
Bild

https://www.klappcaravanforum.de/app.ph ... mage/12656

Ich hoffe, du kannst das mit der Skizze erkennen. Bei uns hat es jedenfalls so funktioniert. Der eigentliche Zeltboden wird so geschont und die Unterplane lässt sich auch leichter trocknen.

Viele Grüße
Stefan
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Und damit weiß ich mehr als einer, der nicht weiß was er weiß.

Tikey
Beiträge: 4
Registriert: 17.06.2019 07:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2009
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2018

Re: Vorstellung und ein Neuer Zambesi

Beitrag von Tikey » 18.06.2019 08:42

Hallo Stefan,

Danke für die Tips, die Zeichnung ließ mich vor Logig erschaudern :lol hätte man ja selber drauf kommen können ;)
Aber das der Faulstreifen nach Außen gehört, wusste ich vorher tatsächlich noch nicht, bei unserem Alpenkreuzer haben wir den Faulstreifen immer nach innen geklappt, anders hätte ich die Heringe auch nicht einkloppen können....seltsam.

Bei Ridderbecks werd ich mich mal nach dem Sonnensegel erkundigen, ein erstes Telefonat mit Kreppel gestern, ergab dass ich mich mit Fahrgestellnummer per Email im Service melden soll, die könnten mir dann genaueres mitteilen.
Käme ja auf das Baujahr/Modell an und sie könnten mir dann auch mitteilen, ob es in Holland Bestellt oder vom Lager genommen werden kann. Erfahren habe ich auch, dass das neue 2019er Modell ein rundes Dach hat und es für den Zambesi nur noch ein 3teiliges Vorzelt gibt, nicht mehr Sonnensegel und Vorzelt getrennt.

LG
Thomas

Neandertaler
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 495
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Vorstellung und ein Neuer Zambesi

Beitrag von Neandertaler » 18.06.2019 14:23

Ja, der Kreppel, da weiß die linke nicht was die rechte Hand macht (oder sagt)...

Auf der Caravanmesse in D'dorf wurde der 2019er vorgestellt und siehe da: identisches Vorzelt mit meinem, identisches Sonnensegel mit meinem :udo: Halte dich lieber an den Niederländer, ist stressfreier...

Mit der Fahrgestellnummer wird nur überprüft, ob die den Falti verkauft haben. Sollte das nicht der Fall sein, wirst du auch dort nichts kaufen können :ichdoof: klingt komisch, ist aber so. (meine und die von vielen anderen Faltibesitzern gemachte Erfahrung)

Viele Grüße
Stefan
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Und damit weiß ich mehr als einer, der nicht weiß was er weiß.

Antworten

Zurück zu „Trigano“