Heckklappe beim Safari/Cheroky

Kumtse
Beiträge: 8
Registriert: 22.03.2018 12:34
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Seat Alhambra TSI 1.4
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2013
Wohnort: Mainz

Heckklappe beim Safari/Cheroky

Beitrag von Kumtse » 04.04.2018 14:17

Hallo Zusammen,
sind seit eingen Tagen stolze Besitzer eines Safari/Cheroky und warten darauf ihn endlich nutzen zu können.

Beim Probeaufbau beim Vorbesitzer kam die Frage auf, ob die Heckklappe im Camping-Betrieb abgenommen werden kann. Seines Wissens nach ginge das nicht. Was mich allerdings wundert sind die div. Bilder, die nie eine Heckklappe zu erkennen lassen, die dann ja quasi senkrecht in das Vorzelt hinein ragen müsste.

Daher die Frage an die Profis: Lässt sich die Klappe entfernen und wann ja, wie, bzw. worauf müssen wir achten?

Danke und viele Grüße

Daniel

Asti
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 27
Registriert: 12.09.2016 20:07
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mazda CX 3, Benziner, 6-Gang-Automatic, 2017
Camper/Falter/Zelt: seit 25. April 2017 Trigano Ceylan
Wohnort: Aalen

Re: Heckklappe beim Safari/Cheroky

Beitrag von Asti » 04.04.2018 17:48

Hallo Daniel,
wir haben den Ceylan, da wird die Heckklappe nach unten geklappt und da ja der Zeltstoff darüber hängt ist diese dann nicht sichtbar. Vielleicht ist es bei deinem auch so.

Liebe Grüße von der Ostalb
Claudia die seit letztem Jahr auch mit Falti unterwegs ist
und mit Mann und zwei Vierbeinern
Liebe Grüße von der Ostalb
Claudia

Vom Zelt zum Wohnwagen....zurück zum Zelt....und jetzt "Falti"

Benutzeravatar
RedRanger
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 100
Registriert: 08.11.2014 12:04
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Ranger 2013 ; 4x4 Pickup
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Koblenz / DE - Deutschland

Re: Heckklappe beim Safari/Cheroky

Beitrag von RedRanger » 04.04.2018 18:56

Hallo Daniel,

Wir haben den Cheroky von 2015.

Da geht die Heckklappe sehr einfach raus.

Rechts unten an der Innenseite ist ein Stecker für die Lampen auf der Klappe.
Den Stecker abziehen. Der geht aber schon etwas stramm rein und raus.
Dann die beiden Fangbänder lösen, sind nur Druckknöpfe an der Wagenseite.
Und schon kannst du die Heckklappe raus heben.

Ich hab das bisher nur im offenen Zustand gemacht, ob es bei geschlossener Klappe auch geht weiß ich nicht.

Gruß,
Ralph

Kumtse
Beiträge: 8
Registriert: 22.03.2018 12:34
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Seat Alhambra TSI 1.4
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2013
Wohnort: Mainz

Re: Heckklappe beim Safari/Cheroky

Beitrag von Kumtse » 04.04.2018 20:56

Hallo Ralph,
vielen Dank für Deine Antwort. Genau so hatte ich es erwartet. Die Druckknöpfe sind auch bei unserem Modell (von 2013) vorhanden. Den Stecker hatte ich gesehen, ihn aber nicht versucht, zu lösen, da es hieß, es ginge nicht... Die Scharniere ließen sich allerdings nicht wirklich lösen. Hier könnte ein wenig Öl des Rätsels Lösung sein.

Werde bei nächster Gelegenheit (Testcamping im Nachbarort bei gutem Wetter) das Ganze probieren und hier für die Nachwelt dokumentieren, falls noch jemand Bedarf hat :-p Muss hier ja auch was beitragen zum Schwarmwissen.

Viele Grüße,
Daniel

Benutzeravatar
RedRanger
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 100
Registriert: 08.11.2014 12:04
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Ranger 2013 ; 4x4 Pickup
Camper/Falter/Zelt: Trigano Cheroky 2015
Wohnort: Koblenz / DE - Deutschland

Re: Heckklappe beim Safari/Cheroky

Beitrag von RedRanger » 04.04.2018 21:48

Den Stecker am besten auf beiden Seiten festhalten beim auseinander ziehen.
Das sind nur 2 Plastikklammern die das untere Steckerteil festhalten, die Lösen sich schon mal wenn man unten nicht festhält.

Bei den Schanieren einfach nur nach oben rausheben.
Da gibt es keine Verriegelung oder ähnliches.

Kann dir da gerade keine Fotos machen, der kleine steht noch im Winterlager.

Gruß,
Ralph

Antworten

Zurück zu „Raclet“