Fragen Camp-let Passion

stones73
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 35
Registriert: 06.09.2021 07:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Passion 2021

Fragen Camp-let Passion

Beitrag von stones73 »

Hi..
wir haben uns jetzt den Passion bestellt, jetzt nochmal fragen an die Passion Besitzer/Profies:
In der Bedienungsanleitung die ich runterladen konnte (noch für das bis 2020er Modell) ist nirgends was erwähnt das der Passion irgendwo abgespannt werden muss, reichen da die Heringe am Boden?
Auch für das Sonnendach hatte ich jetzt nichts gesehen das dies nach vorne abgespannt werden müsste, bei FALT.HAUS im Roomtour Video sind da zumindest auf der 2 Seite 2 Spannleinen.
Das Sonnensegel für die Küche muss abgespannt werden, das ist soweit klar.

Wenn ihr den Hänger beladet, klappt ihr den dann nur auf und legt das Zelt auf die Seite oder baut ihr das Zelt auf und beladet die Bodenkabiene?
Ich konnte leider nur einen Dream aufbauen und da ist erst mal die Kabine zu gewesen nach öffnen des Deckels.

Gibt es für den Deckel eigentlich auch noch andere Füße die besser eingestellt werden können /bei extrem undebenen Boden oder habt ihr da ein paar Brettchen zum unterfüttern dabei?
Empfielt es sich generell unter alle Füße noch was zu legen das diese gerade auch feuchten Böden nicht einsinken (Küche eingeschlossen)?

Das sind mal meine ersten Fragen...

Danke und Gruß
Martin

stones73
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 35
Registriert: 06.09.2021 07:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Passion 2021

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von stones73 »

stones73 hat geschrieben:
08.09.2021 13:41
reichen da die Heringe am Boden?
Damit meine ich natürlich die Heringe an den Front und den Seitenteilen bzw. auch an dne beiden Stangen vorne rechts und links.

Benutzeravatar
FALT.HAUS
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 69
Registriert: 29.05.2020 08:18
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Nissan X-Trail 2.0 dCi Tekna
Camper/Falter/Zelt: Isabella Camp-let Passion
Kontaktdaten:

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von FALT.HAUS »

stones73 hat geschrieben:
08.09.2021 13:41
In der Bedienungsanleitung die ich runterladen konnte (noch für das bis 2020er Modell) ist nirgends was erwähnt das der Passion irgendwo abgespannt werden muss, reichen da die Heringe am Boden?
Auch für das Sonnendach hatte ich jetzt nichts gesehen das dies nach vorne abgespannt werden müsste, bei FALT.HAUS im Roomtour Video sind da zumindest auf der 2 Seite 2 Spannleinen.
Das Sonnensegel für die Küche muss abgespannt werden, das ist soweit klar.
Bei einem Camp-let Classic/Dream/North würde ich das Hauptzelt (ohne Sonnendach) aufgrund des Aufbaus des Gestänges sicherlich abspannen, beim Passion hingegen eher nicht, wobei wir zusätzlich je Seite durch die Hängeschränke noch je 15kg Gewicht am Gestänge hängen haben, was natürlich bei Sturm auch etwas Stabilität schafft. Das Sonnendach würde ich aber in jedem Fall abspannen (ungeachtet der anderen Heringe), erst recht, wenn dieses ohne eine Front aufgebaut wird. Dabei reichen aber die zwei Spannseile, welche du bereits im Video gesehen hast. Diese haben wir diesmal zur Seite (statt nach vorne) gespannt, damit sich auch sicher keine Wassertaschen bilden können (ist aber glaube ich beim neuen Passion Sonnendach so oder so kein Problem mehr). Das Küchensonnendach kann - wie du richtig bemerkt hast - gar nicht ohne Abspannung aufgestellt werden.
stones73 hat geschrieben:
08.09.2021 13:41
Wenn ihr den Hänger beladet, klappt ihr den dann nur auf und legt das Zelt auf die Seite oder baut ihr das Zelt auf und beladet die Bodenkabiene?
Ich konnte leider nur einen Dream aufbauen und da ist erst mal die Kabine zu gewesen nach öffnen des Deckels.
Wir klappen das Hauptzelt kurz auf. Ist definitiv schneller und einfacher, als unter dem darauf liegenden Zelt herumzufriemeln. Wobei man das Ganze in der Regel auch nicht für jeden Urlaub neu beladen muss, da das meiste ja im Zeltanhänger verstaut bleiben kann. Sachen die auch ausserhalb des Campingurlaubes benötigt werden, würde ich eher im Deichselkasten oder auf dem Zeltanhänger verstauen.
stones73 hat geschrieben:
08.09.2021 13:41
Gibt es für den Deckel eigentlich auch noch andere Füße die besser eingestellt werden können /bei extrem undebenen Boden oder habt ihr da ein paar Brettchen zum unterfüttern dabei?
Empfielt es sich generell unter alle Füße noch was zu legen das diese gerade auch feuchten Böden nicht einsinken (Küche eingeschlossen)?
Wir haben noch nie etwas unter gelegt, da es kein Problem ist, wenn der Deckel einmal nicht 100% in Waage liegt (es muss nur ungefähr passen) und vom Gewicht her ist es auch nicht so, dass das Ganze allzusehr einsinken kann, falls es mal tagelang durchregnet, wie beispielsweise bei einem viel schwereren Wohnwagen oder Wohnmobil. Die Küchenbeine sind unten sehr dünn, dort könnte man sich überlegen etwas unterzulegen (ein anderer Camp-let Passion-Besitzer hat mir mal verraten, dass er diese Froli Stützplatten für die Küchenbeine einsetzt).
Den aktuellen Stand unseres kompletten Faltcaravan und Camping Setups findest du übrigens auf FALT.HAUS/SETUP

stones73
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 35
Registriert: 06.09.2021 07:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Passion 2021

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von stones73 »

Danke für die schnelle Antwort.
Wir waren dieses Jahr am Bodensee mit unserem Zelt.
Die 1,5Wochen bevor wir gekommen sind hat es größtenteils nur geregnet, so das wir unter unserem Zelt extrem aufgeweichten Boden hatten der hat bei jedem Schritt nachgegeben, daher die Frage, da die Füße ja keine große auflagefläche haben.

Dann hoffe ich mal das ich den Hänger bald holen kann und dann werden wohl noch mehr fragen kommen

Danke und Gruß
Martin

Benutzeravatar
FALT.HAUS
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 69
Registriert: 29.05.2020 08:18
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Nissan X-Trail 2.0 dCi Tekna
Camper/Falter/Zelt: Isabella Camp-let Passion
Kontaktdaten:

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von FALT.HAUS »

stones73 hat geschrieben:
08.09.2021 21:13
Danke für die schnelle Antwort.
Keine Ursache :)
stones73 hat geschrieben:
08.09.2021 21:13
Wir waren dieses Jahr am Bodensee mit unserem Zelt. Die 1,5Wochen bevor wir gekommen sind hat es größtenteils nur geregnet, so das wir unter unserem Zelt extrem aufgeweichten Boden hatten der hat bei jedem Schritt nachgegeben, daher die Frage, da die Füße ja keine große auflagefläche haben.
Der Zeltanhänger ist maximal 500kg schwer und nach dem Aufbau verteilt sich das Gewicht auf 1-2 Räder (je nach Ebenheit des Bodens), drei Kurbelstützen, ein Deichselrad, zwei Deckelstützen, zwei Küchenstützen und 2-4 Gestängestangen, welche auf dem Boden stehen. Daneben wird ja noch einiges ausgeladen (Stühle, Tische, Möbel, Boden, ...) und primär in der Nacht kommen dann noch ein paar Personen auf den Betten dazu, deren Mehrgewicht sich aber auch wieder direkt auf 1-2 Räder, drei Kurbelstützen, ein Deichselrad und zwei Deckelstützen verteilt.
stones73 hat geschrieben:
08.09.2021 21:13
Dann hoffe ich mal das ich den Hänger bald holen kann und dann werden wohl noch mehr fragen kommen
Immer her damit ;)
Den aktuellen Stand unseres kompletten Faltcaravan und Camping Setups findest du übrigens auf FALT.HAUS/SETUP

stones73
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 35
Registriert: 06.09.2021 07:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Passion 2021

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von stones73 »

Noch ne frage, was zahlt ihr eigentlich versicherung für den Camp-Let im Jahr, habe gerade auf pinecamp gelesen weniger als 150€ ????
Ich dachte der liegt Versicherung so um die 20€ im Jahr


Grüße
Martin

Folkert
Allwetter-Camper
Allwetter-Camper
Beiträge: 940
Registriert: 04.12.2011 18:48
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Fiat Doblo
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987 Vaude Opera, de Waard Duinpieper
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von Folkert »

Hallo Martin,
für die Kfz-Haftpflicht bezahlst du gute 20 €, mit einer Kasko-Vers. entsprechend mehr.

Gruß Folkert

stones73
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 35
Registriert: 06.09.2021 07:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Passion 2021

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von stones73 »

Ok.. da habe ich nicht daran gedacht... war nur bei der Haftpflicht

Danke und Gruß

Benutzeravatar
FALT.HAUS
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 69
Registriert: 29.05.2020 08:18
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Nissan X-Trail 2.0 dCi Tekna
Camper/Falter/Zelt: Isabella Camp-let Passion
Kontaktdaten:

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von FALT.HAUS »

Die Versicherung des Camp-let Passion Zeltanhängers kostet uns bei der Mobiliar in der Schweiz CHF 310 (umgerechnet EUR 285) pro Jahr. Diese umfasst Vollkasko (inkl. Teilkasko), Bonus- sowie Grobfahrlässigkeitsschutz und deckt neben dem eigentlichen Zeltanhänger inkl. Zubehörteilen auch noch bewegliche Inhalte mit einer Versicherungssumme von CHF 3'000 (umgerechnet EUR 2'760) ab. Dabei ist auch der bewegliche Inhalt zum Neuwert versichert, wenn er bei einem Schaden am Fahrzeug beschädigt, zerstört oder mit bzw. aus dem verschlossenen Fahrzeug gestohlen wird. Ich gehe allerdings sehr stark davon aus, dass die Versicherungspreise in Deutschland einiges tiefer angesiedelt sein dürften als auf der Hochpreis-Insel Schweiz :hmpf:
Den aktuellen Stand unseres kompletten Faltcaravan und Camping Setups findest du übrigens auf FALT.HAUS/SETUP

stones73
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 35
Registriert: 06.09.2021 07:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Passion 2021

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von stones73 »

So.. nochmal ne frage in die Schweiz,
das Froli system, habt ihr das nur reingelegt oder auch noch irgendwie befestigt?
Im Boden bleibt das ja liegen, aber im Deckel?

Grüße
Martin

Benutzeravatar
FALT.HAUS
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 69
Registriert: 29.05.2020 08:18
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Nissan X-Trail 2.0 dCi Tekna
Camper/Falter/Zelt: Isabella Camp-let Passion
Kontaktdaten:

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von FALT.HAUS »

Auf der Bodenseite liegt es einfach drin und auf der Deckelseite haben wir es mit der ausklappbaren Sitzlehne verwoben, da wir diese nicht nutzen. Allerdings ist dies nicht zwingend notwendig, wir hatten vorher ja den viel schwereren Lattenrost von Isabella Camp-let drin und der wird auch nirgends festgemacht, schliesslich wird das Zelt ja auf der Deckelseite (inkl. Lattenrost/Froli und Mattratzen) mit den im Lieferumfang enthaltenen Spanngurten gesichert, damit es beim auf- und zuklappen nicht herausfällt.
Den aktuellen Stand unseres kompletten Faltcaravan und Camping Setups findest du übrigens auf FALT.HAUS/SETUP

stones73
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 35
Registriert: 06.09.2021 07:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Passion 2021

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von stones73 »

So.. der Passion ist da... :hurra:

Jetzt hab ich gleich mal 2 Fragen
1. Wo wird das Gummiband im Deckel vorderseite eingehängt? Also auf der Deichsel seite?
2. Ist das normal das der Deckel die letzten 5 cm runter gedrückt werden muss um ihn zu verschließen?

Gruß
Martin

Benutzeravatar
FALT.HAUS
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 69
Registriert: 29.05.2020 08:18
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Nissan X-Trail 2.0 dCi Tekna
Camper/Falter/Zelt: Isabella Camp-let Passion
Kontaktdaten:

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von FALT.HAUS »

1. Wir befestigen es dort einfach am Gestänge des Zeltes
2. Schau unbedingt vorher nochmals, ob sich kein Zeltstück zwischen die Dichtungen am Rand verirrt hat oder du beim Beladen im Inneren nicht etwas zu nahe am Rand platziert hast, so dass das Gestänge nicht ganz Platz hat (die Radkästen innen sind ein guter Orientierungspunkt was die Höhe und den Abstand anbelangt), danach kannst du auch auf den Deckel sitzen, um es einfacher schliessen zu können. Bei uns sind es aber meist nur 2-3 cm die am Ende noch fehlen.
Den aktuellen Stand unseres kompletten Faltcaravan und Camping Setups findest du übrigens auf FALT.HAUS/SETUP

stones73
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 35
Registriert: 06.09.2021 07:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Passion 2021

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von stones73 »

Ok.. das mit der beladungshöhe muss ich mir nochmal anschauen..
Benutzt ihr eigentlich den Herkules gestänge spanner?
Werde den Passion die Tage noch einige male auf und abbauen... zum üben :rofl:

Folkert
Allwetter-Camper
Allwetter-Camper
Beiträge: 940
Registriert: 04.12.2011 18:48
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Fiat Doblo
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987 Vaude Opera, de Waard Duinpieper
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Fragen Camp-let Passion

Beitrag von Folkert »

Was, um Himmelswillen, willst du mit dem Herkules Spanner? Das Gestänge von Hand spannen, anschließend kommt die endgültige Spannung durch die Heringe.
Zu deinem Gummiband. Meinst du das Kreuz aus Gummi was über den Deckel gespannt wird?

Gruß Folkert

Antworten

Zurück zu „Camp-Let“