Gepäckträger Eigenbau

Das Forum für selbst gebaute Falter.
Rollibaer
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2017 16:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mercedes C180 Bj. 1993
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi EZ 2018
Wohnort: Falkensee

Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von Rollibaer »

Hallo Gemeinde,

da mir ein käuflicher Gepäckträger für unseren Zambesi zu teuer war, habe ich kurzerhand selber einen gebaut. Gestern wurde er fertig.
Grade noch rechtzeitig, morgen früh gehts auf die Reise ……

Kostenpunkt: 65 € (Kaufgerät 400 €)
Gewicht: 14 kg

Der fertige Bausatz, platzsparend zu lagern
12720

montiert (ohne Werkzeug)
12719

montiert
12718

Mit Fahrrädern bestückt
12721

Aufgeklappt
12722
12723

Viele Grüße vom Rollibaer :camp1

Didi1403

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von Didi1403 »

Super, schöne Arbeit. Den könntest du als Original anbieten. :dhoch:

Rollibaer
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2017 16:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mercedes C180 Bj. 1993
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi EZ 2018
Wohnort: Falkensee

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von Rollibaer »

Hallo Didi,

Keine schlechte Idee, vielleicht mache ich das wirklich.
Aber nun erstmal in der Praxis testen, evtl optimieren und dann kalkulieren.
Und ob ich dann noch die kaufteile unterbieten kann, ist fraglich.

LG

Karsten

Didi1403

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von Didi1403 »

Karsten Mit wie vielen Leuten fährt ihr den mit dem Zambesi in Urlaub?
Wir sind zu zweit und uns reicht der Platz mehr als aus.
Die Fahrräder sind auf der Deichsel, Stühle und Decken direkt unter der Plane.
Im Auto haben wir dann nur die Kühlbox.
Die Dachbox vom Auto bleibt Zuhause.

Rollibaer
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2017 16:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mercedes C180 Bj. 1993
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi EZ 2018
Wohnort: Falkensee

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von Rollibaer »

Hallo Didi,

Ähm ….. naja, also genau genommen sind wir nur noch zu zweit. :roll:

Der Kühlschrank ist im Hänger, im Jetbag unsere Sachen, auf der Deichsel der Gaskasten mit den Flaschen und etwas Werkzeug.
Mein Kofferraum ist voll mit Kameratechnik, deshalb der Jetbag ..... ;-)

Naja, wir haben gerne nen ganzen Hausstand dabei, meine Frau möchte nen Ofen dabei haben und sowas.

Grüßle Karsten :cool2:

Benutzeravatar
karsten64
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 38
Registriert: 22.12.2018 22:10
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Citroen Berlingo
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von karsten64 »

Hallo Namensvetter :klapp: ,

schöne Arbeit, hab sowas auch vor. :dhoch: Was hast du denn für Material genommen, Aluprofil oder Stahl?
Wir haben seit kurzem auch nen Zambesi, feines Teil.

Grüße vom Karsten aus Erfurt. :winkend:

Rollibaer
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2017 16:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mercedes C180 Bj. 1993
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi EZ 2018
Wohnort: Falkensee

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von Rollibaer »

Hallo Karsten,

Vielen Dank. Ich habe natürlich stahlprofile genommen, weil ich Alu nicht schweißen kann. Ich war zuerst skeptisch wg des gewichtes, habe am Ende aber alles auf die Waage gelegt und siehe da, nur 14 kg.
Im Nachhinein bin ich aber froh Stahl genommen zu haben, sind zwei Fahrräder schon ganz schön schwer und ein Boot soll auch noch dazu kommen. Die querträger haben 1,80m breite, da wirken dann schon ganz schöne Kräfte durch den langen Hebel.
Und da ich das Gerüst nur mit stahlbolzen und Federsplinte zusammen gebaut habe, könnte sich Alu durch Vibrationen auch sehr schnell ausschlagen an den Aufnahmen.
Ich werde die Standfestigkeit jetzt erstmal testen und nach dem Urlaub die Festigkeit der Bauteile noch auf das Boot berechnen.

Gruß Karsten

Benutzeravatar
karsten64
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 38
Registriert: 22.12.2018 22:10
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Citroen Berlingo
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von karsten64 »

Hi Karsten,

danke für deine Antwort. Das mit der Belastbarkeit hatte ich erwartet, aber, wenn du nur 14kg hast ist es doch okay. Ich will auch nur zwei Räder draufpacken und vlt. mal noch nen Kajak. Dass du das ganze klappbar gemacht hast, finde ich super, zwecks Rankommen an die Sachen im Hänger.

Gruß Karsten.

Neandertaler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 642
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von Neandertaler »

Hallo,
super! Wir haben auch einen Zambesi und sind hochzufrieden damit. Ich bin aber immer auf der Suche das Teil weiter aufzupimpen.
Hättest du ggf. mehr Details (Stückliste, Detailfotos etc.) die einem Nachbau erleichtern würden?

Viele Grüße
Stefan
Im Leben ist man mal der Stein und mal die Scheibe. Als Papa bist du aber immer Carglass.

Rollibaer
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2017 16:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mercedes C180 Bj. 1993
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi EZ 2018
Wohnort: Falkensee

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von Rollibaer »

Hallo Stefan,

Kann ich machen, bin aber eben erst am Urlaubsort angekommen. Gib mir mal bitte paar Tage Zeit.

Gruß Karsten

Zur überbrückung der Wartezeit noch n paar Bilder meines nachtschrankes und Halterung für die stromheizung, damit sie nachts nicht umfallen kann.

12727

12726

12725

12724

Didi1403

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von Didi1403 »

Also Karsten, du hast super Ideen und ich verstehe langsam, warum du so viel Stauraum brauchst :D
Aber eine Zeltheizung im Zambesi tz tz tz :D
In Norwegen hatten wir morgens immer eine Reifschicht auf dem Zelt.

Rollibaer
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2017 16:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mercedes C180 Bj. 1993
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi EZ 2018
Wohnort: Falkensee

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von Rollibaer »

Didi1403 hat geschrieben:
27.05.2019 16:08
Aber eine Zeltheizung im Zambesi tz tz tz :D
Eine ??? ..... 🙄😏

Im Grunde genommen ..... 3. Die elektrische für die Nacht, ein gaskatalyt-ofen im vorzelt und ein gebläse-heizwürfel. 🤪🤓

Letztes Jahr waren wir auch in Norwegen, allerdings hatten wir zwei fast 80jährige Damen dabei und deshalb habe ich den Wagen so ausgerüstet, ich musste ja auf alles vorbereitet sein. Und was nun schon im Wagen drin ist ..... 😏

:cool2:

Rollibaer
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2017 16:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mercedes C180 Bj. 1993
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi EZ 2018
Wohnort: Falkensee

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von Rollibaer »

Natürlich gibt's auch ordentlich Licht.....

..... die LED-leiste im hauptzelt bleibt immer dran, stört auch beim falten nicht. Ein wunderbares helles u gleichmäßiges Licht.

..... die hängelampe über dem Tisch ist natürlich zusammenfaltbar.

12730

12729

12728

Rollibaer
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2017 16:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mercedes C180 Bj. 1993
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi EZ 2018
Wohnort: Falkensee

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von Rollibaer »

Hallo Zeltfreunde,

auf Nachfrage eines Forumsmitgliedes nach einer Bauanleitung für meinen Träger, habe ich mir mal die Mühe gemacht und eine erstellt.

Da ich hier keine PDF hochladen kann, kann ich die Anleitung bei Interesse nur per Mail senden.

Ansonsten noch der Hinweis: Nachbau und Verwendung nur auf eigenes Risiko !

Faltige Grüße

Karsten

Tommy675
Beiträge: 5
Registriert: 22.03.2019 15:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VolvoV70ll,GrandC4Picasso Bj11/16,Passat Bj75
Camper/Falter/Zelt: Trigano Bj1888

Re: Gepäckträger Eigenbau

Beitrag von Tommy675 »

Hallo Karsten,
Habe gerade Deinen Gepäckträger angesehen- super Sache! Ich habe einen Trigano Baujahr 1988- und 3 Kinder, Fahrräder für besagte, Dachbox und einen viel zu kleinen Skoda Superb Combi 😅
Magst mir vielleicht Deine Anleitung schicken?
Dann hätte ich ne gute Vorlage für meinen.
Und eventuell Dinge, die Du beim nächsten Mal anders machen würdest?
Vielen Dank, bleib gesund!
Tommy

Antworten

Zurück zu „Eigenbauten“