CT5-3 Instandsetzen

Hier findet ihr Restaurierungsberichte verschiedener Camptourist-Modelle.
CT5-3
Beiträge: 2
Registriert: 20.03.2012 14:39
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: BMW 320d Touring
Camper/Falter/Zelt: Camptourist CT5-3 Bj.1989
Wohnort: GR

CT5-3 Instandsetzen

Beitrag von CT5-3 » 20.03.2012 15:01

Hallo liebe Falter-Gemeinde

seit ein paar Monaten habe ich einen CT5-3 Bj89 in meiner Garage stehen und möchte damit dieses Jahr an die Ostsee fahren. Doch bevor es losgeht sind einige Dinge am Falter instand zusetzen. Unter anderem möchte ich gern eine Edelstahlspüle einbauen, da die alte Kunststoffspüle schon sehr in Mitleidenschaft geraten ist. Habt Ihr einen Tipp wo ich eine passende herbekomme? Weiterhin fehlt auf dem Deckel des Falters ein Aluprofil auch hier meine Frage. Bekommt man noch ein original Teil oder gibt es Alternativen?

Danke für eure Antworten

CT5-3

StarGoose

Re: CT5-3 Instandsetzen

Beitrag von StarGoose » 20.03.2012 17:08

spülen und küchen gibt es öfters auf ebay kleinanzeigen (gerade mindestens 3 dort gesehen)
ob die in den abmaßen bei dir passen musst du schon selber klären

laut den bildern auf http://www.unser-camptourist.de/bilderct5.html würde ich vermuten das die alu leisten schlicht zierleisten mit innenligenden gummiprofilen sind
diese sollten als meterware irgendwoher zu bekommen sein (interessanter werden dann schon die endkappen und der meterpreis)
ebenso die einlegegummis

sicherlich hat da hier noch jemand in dieser hinsicht nen heißeren Tipp parat

CT5-3
Beiträge: 2
Registriert: 20.03.2012 14:39
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: BMW 320d Touring
Camper/Falter/Zelt: Camptourist CT5-3 Bj.1989
Wohnort: GR

Re: CT5-3 Instandsetzen

Beitrag von CT5-3 » 20.03.2012 18:59

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hatte die Hoffnung das es eine passende Spüle (Einbaumaß L/B 58cm/25cm) gibt.
Werde mich mal in unseren Baumärkten nach einer Aluleisten umschauen, vielleicht gibt es etwas passendes. Eine Originalleiste wäre natürlich aus optischen Gründen schöner. Eventuell hat hier von euch noch jemand eine Aluleiste herumliegen die ich abkaufen kann.

Benutzeravatar
Jugger64
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3647
Registriert: 25.11.2008 12:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Citroen Xsara Picasso HDi 110 FAP
Camper/Falter/Zelt: SK-Falter SK12 Bj. 2008
Wohnort: Essen

Re: CT5-3 Instandsetzen

Beitrag von Jugger64 » 20.03.2012 22:17

Hi CT5-3,

ich habe gerade die Maße des gesuchten Beckens gelesen. In den Abmessungen wird es sicherlich schwer im Campingzubehörhandel fündig zu werden. Schau dich doch vielleicht mal im Gastronomiebedarf um in welchen Maßen es die Edelstahl-Behälter gibt, die zum Warmhalten in Wasserbäder gehängt werden. Nachdem sie bei einem Eigenbau schon mal als Innenkotflügel Verwendung fanden, könnte es gut sein, dass du dort etwas passendes findest.
Einen Abfluss unten anzubringen sollte mit geringem Aufwand und Material aus dem Baumarkt möglich sein, denke ich.

Gruß
Norbert
Urlaub außerhalb Frankreichs ist zwar möglich, aber vollkommen sinnlos!
Achtung: Ich stamme aus einer Zeit, als CD noch eine Seife war!

StarGoose

Re: CT5-3 Instandsetzen

Beitrag von StarGoose » 20.03.2012 22:56

das geht natürlich irgendwie

nur müsste man ein loch mit angebördelter senke passend zu fertigen ablaufsystemen fertigen
sonst steht irgendwas immer innen über

ist aber alles ganicht notwendig
die küche muss sicherlich sowieso mit neuem passendem holz versehen werden
von daher sind nur die maximalmaße interessant und alles andere kann leicht angepasst werden

und in dem fall gibt es über genug lösungen die passen
http://www.reimo.com/de/D-zubehoershop/ ... schwannen/
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... le/u451472
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... e/u8088418
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... e/u8241096 (maße erfragen)
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... e/u8436878
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... r/u6878813
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... r/u7386704
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... le/u739598

und und und
würde mir da eher eine breite passende gaskocher/spülenkombination besorgen und den spaß mit geringem aufwand ringsrum mit neuem holz versehen
eine ganz genau passende quasi "originale" edelstahlspüle für den CT5 zu bekommen dürfte ausgeschlossen sein
alternativ das plastebecken schlicht aufpolieren

und weil wir gerade dabei sind
http://www.frankana.de/navigate.do?kgrp ... omplements
hier gibt es ähnliche leisten
die von dir benötigte wäre wohl die fries- oder gürtelleiste
(genaue bilder erhält man erst nachdem man oben auf "mehr Bilder" geklickt hat und sich dann mit dem kleinen Pfeil rechts weiterklickt)

soo und weil es so schön war hier noch was
http://www.bunse-marsberg.de/caravans/teile/?page=2
riesen auswahl an leisten ;)
UND
riesen auswahl an kochmulden
http://www.bunse-marsberg.de/caravans/teile/?page=4
Zuletzt geändert von StarGoose am 21.03.2012 00:01, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Röhricht
Forums-SupporterIn 2013
Forums-SupporterIn 2013
Beiträge: 660
Registriert: 10.02.2008 11:46
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Caddy Roncalli Ecofuel
Camper/Falter/Zelt: Camptourist CT 7 Bj 87
Wohnort: Vogtland

Re: CT5-3 Instandsetzen

Beitrag von Röhricht » 21.03.2012 06:47

Hallo Freunde
StarGoose hat geschrieben:Beitrag von StarGoose » 20.03.2012 22:

ist aber alles ganicht notwendig
die küche muss sicherlich sowieso mit neuem passendem holz versehen werden
von daher sind nur die maximalmaße interessant und alles andere kann leicht angepasst werden
So einfach geht das allerdings nicht.
Wie schon der Name sagt hat unser Kollege einen CT5-3.Und da ist nix mit Holz rundrum.Beim 5er ist die "Küchenarbeitsplatte"ein gekantetes und eingenietetes Blech.Da hilft nur entweder was passendes finden oder die komplette Blechplatte tauschen.Ich hab mir bei meinem CT5-1 eine passende Spüle angefertigt und eingebaut
http://www.klappcaravanforum.de/viewtop ... =42&t=2762
Allerdings würde ich das heute nicht mehr machen.Grund:die wird sowieso nicht benutzt.Zum Geschirrspülen ist die viel zu klein ,da geh ich lieber ans Sanitärhaus abspülen.Auserdem muss ich da ja nicht nur den Wasserkanister sondern auch den Abwasserkanister schleppen :hmpf:
StarGoose hat geschrieben:nur müsste man ein loch mit angebördelter senke passend zu fertigen ablaufsystemen fertigen
sonst steht irgendwas immer innen über
Das wiederum ist absolut kein Problem,dazu braucht man nur nen Hammer und das notwendige "Gewußt-wie :mrgreen: "
Ich würde einfach eine passsende Platte über das Spülenloch schrauben und auf die Einbauspüle zugunsten von mehr Arbeitsfläche verzichten
Mfg Arnulf

Antworten

Zurück zu „CT-Restaurierungen“