Welche Schrauben für Restaurierung CT 6-2W?

Hier findet ihr Restaurierungsberichte verschiedener Camptourist-Modelle.
Benutzeravatar
Maakus
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 28.03.2011 22:39
Zugfahrzeug: VW Golf 2
Camper/Falter/Zelt: Camptourist CT6-2 W
Wohnort: Bautzen

Welche Schrauben für Restaurierung CT 6-2W?

Beitrag von Maakus » 30.03.2011 10:39

Hallo Leute, ich bin ein Neuer. :hi:

Ich habe mir letzten Herbst einen recht gut erhaltenen CT 6-2W gekauft und bin gerade dabei, ihn zu restaurieren. Gestern habe ich nun den Kasten vom Rahmen heruntergenommen, was haben die sich damals eigentlich bei den Schlossschrauben im Holz gedacht?! :shock:

Deswegen nun die Frage... was verwendet man für neue Schrauben zum Zusammenbau? Gleiche Dimension ist klar, aber sollte man zu flachen Schrauben mit Kreuzschlitz greifen oder Maschinenschrauben mit Unterlegscheibe? Verzinkt oder Edelstahl?

Ich hoffe ihr könnt mir bei der ENtscheidungsfindung helfen. ;)

Danke schonmal,

Gruß Markus

Benutzeravatar
Mossi
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 353
Registriert: 22.01.2007 11:51
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: etliche 2T + Dieselameise AWZ/AWE/Opel 64/78/65/69/88/03
Camper/Falter/Zelt: Rhön-Universal 89, Rapido Export-matic 84, Alpenkreuzer Super '82, Campifix Frontküche '61,Campifix Funktionsmuster '61, Klappfix 63, Camptourist 5-3N
Wohnort: DichtBeiRostock

Re: Welche Schrauben für Restaurierung CT 6-2W?

Beitrag von Mossi » 30.03.2011 11:04

Edelstahl wäre wohl etwas übers Ziel hinaus.....

Ich würde die demontierten Maschienenschrauben in die Galvanik geben, kostet weniger als Neukauf, ist original und weniger aufwendig.

Bei den Schloßschrauben hatte ich das Glück, im Schraubenfachhandel (nicht Baumarkt) verzinkte Schloßschrauben zu finden, die zwar auch M8 waren. aber einen breiteren Kopf mit einem größeren Vierkant hatten. Sprich die drehten nicht mit. Hinher etwas Sanders aufs Gewinde, dann sollte das die nächsten Jahre problemlos korrosionsfrei über die Bühne gehen....

Benutzeravatar
XLspecial
Forums-SupporterIn 2012
Forums-SupporterIn 2012
Beiträge: 466
Registriert: 07.03.2008 18:42
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW T4 LUXUS/LUDER EDITION 1999, MB 230 CE 1988
Camper/Falter/Zelt: Rapido Record Bj. 1986
Wohnort: Hannover/Wedemark
Kontaktdaten:

Re: Welche Schrauben für Restaurierung CT 6-2W?

Beitrag von XLspecial » 30.03.2011 21:15

ich hab damals die zerdrehten vierkantöffnungen mit glasfaserspachtel wiederhergestellt. waren auch nicht viele, da die originalschrauben gar nicht so schlecht aussahen. geht bombenmässig und wird nie wieder rund. und ich habe edelstahlschrauben genommen, weil mein in schrauben perfekt sortierter dorfladen (halber laden nur schrauben in 12854867 variationen) mir die supergünstig gegeben hat. da kann man die noch einzeln kaufen. 8)
Gruß

:arrow: XLspecial


Erstaunlich wie verwirrt Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.

Benutzeravatar
Maakus
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 28.03.2011 22:39
Zugfahrzeug: VW Golf 2
Camper/Falter/Zelt: Camptourist CT6-2 W
Wohnort: Bautzen

Re: Welche Schrauben für Restaurierung CT 6-2W?

Beitrag von Maakus » 01.04.2011 21:56

Danke schonmal für die Ratschläge.

Ich habe mich nun für den Einbau eines neues Bodens entschieden, ging soweit auch ganz gut raus, nur die zig Nieten abflexen und Ausschlagen war der Hass.

Schraubentechnisch habe ich nun verzinkte Maschinenschrauben mit 20er U-Scheiben innen und Sprengringe und Muttern außen erworben, ich denke das wird gehen. :)

Nun die Frage... es kommt eine Mahagoni- Sperrholzplatte rein, im Innenraum PVC drüber. Wenn ich nun von unten auch noch versiegele, kann eventuell auftretendes Wasser ja nicht mehr richtig verdunsten. Wäre es ratsam, das Holz soweit unbehandelt zu lassen und nur von unten mit Wachs einzusprühen?
Der Falter wird sicher nur bei schönem Wetter bewegt bzw. wenn mal eine Regenfahrt dazwischenkommen sollte, kann er in der Scheune gemütlich austrocknen.

Bin mir da halt unsicher zwecks Holzschutz...

Ich meine, wenn die Platte durch sein sollte, investiert man halt nochmal die 27€... ;)

Heute hab ich den Kasten gerollt und den neuen Boden zugesägt, morgen soll der Spaß im Groben wieder zusammen.

Gruß Markus
Zuletzt geändert von Maakus am 01.04.2011 22:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
stefantom
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1032
Registriert: 19.05.2008 16:52
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Focus TDCI 1,6 von 1.1.11
Camper/Falter/Zelt: Esterel C 31 , hobby delx 455 uf 2015
Wohnort: Gescher / Hochmoor
Kontaktdaten:

Re: Welche Schrauben für Restaurierung CT 6-2W?

Beitrag von stefantom » 01.04.2011 23:01

also als tipp für den boden wenn du uhn erneuerst würde ich eine siebdruckplatte nehmen die hält sicher nehr als dein vorhaben siehe spielgeräte auf spielplatzen die sichd auch aus siebdruckplatten zwar was teurer aber haltbarer
4 Packen weniger 3 Packen = einpacken

Ihr lacht über mich weil ich anders bin. Ich lache über euch, denn ihr seid alle gleich!

Jeder hat Schwächen, meine ist die Rechtschreibung

Benutzeravatar
Maakus
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 28.03.2011 22:39
Zugfahrzeug: VW Golf 2
Camper/Falter/Zelt: Camptourist CT6-2 W
Wohnort: Bautzen

Re: Welche Schrauben für Restaurierung CT 6-2W?

Beitrag von Maakus » 01.04.2011 23:06

Mh, möglich. Aber leider zu spät. :mrgreen: Wenn die Mahagoni- Platte wirklich schnell gammeln sollte, werd ich das dann in Betracht ziehen, danke! :)

Benutzeravatar
Bort
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 53
Registriert: 08.06.2011 21:22
Zugfahrzeug: VW T3 Camper und nen gammeligen VW Jetta
Camper/Falter/Zelt: Camptourist CT6-2 de Lux
Wohnort: Hannover Land

Re: Welche Schrauben für Restaurierung CT 6-2W?

Beitrag von Bort » 01.10.2011 00:48

Moin,

ich greif das hier nochmal auf, habe mein Fahrgestell vom Aufbau gelöst, nicht eine Schraube blieb heile, letztlich mussten alle geflext oder geschlagen werden, da der Rost sie himmelte. Kann mir einer nochmal die genaue Größe der Schrauben geben, möchte nicht umsonst zum Schraubenfuzzi laufen müssen.

Besten Dank

StarGoose

Re: Welche Schrauben für Restaurierung CT 6-2W?

Beitrag von StarGoose » 01.10.2011 08:02

hab keine ahnung :D

aber du hast sicherlich soviele rausgebaut das ungefähr die abmaße klar sein sollten
sonst halt mal wenigstens den durchmesser feststellen
länge ergibt sich dann ja aus den zu verbindenden teilen plus Unterlegscheibe und Stopmutter bzw. Federring und Mutter (plus 2-3 windungen)
ich würde wenn es sich preislich ausgeht allerdings gleich edelstahl nehmen
die schrauben sind meist härter und damit (irgendwann mal) besser zu lösen.
zudem ist die unten im rahmen hängende mutter dafür prädestiniert falls sich mal was löst nie bemerkt zu werden
daher eher stopmuttern nehmen statt federringe (benötigen meistens eine etwas längere schraube)

da der rahmen ne gewisse stärke hat verschwinden da aber auch etwas zu lange schrauben ohne probleme

Antworten

Zurück zu „CT-Restaurierungen“